Erfolgsstories

Erfolgsstories

"Ein schlüsselfertiges System für jeden Kopf. Aber jeder Gedächtnispalast ist so individuell, wie der dazugehörige Mensch."

Die Gründe, warum Menschen zum Erfolgsreiter werden wollen, sind so unterschiedlich, wie die Charaktere selbst. Aber das Ergebnis bleibt gleich: Alle richten sich ihren Gedächtnispalast ein, füllen ihn mit Strategien und Wissen. Sie werden sowohl erfolgreicher im Beruf als auch im Privatleben. Das Leben fühlt sich leichter an, persönliche Ziele werden greifbar. Was bleibt? Mehr Wissen. Mehr Netzwerk. Mehr Erfolg. Mehr Zeit für Dinge, die wirklich wichtig im Leben sind!

Michael Mehlkopf, Leiter Kundenservice Viactiv

"Das Wissen, das in der Krankenversicherung benötigt wird, ist sehr komplex. Das Konzept hilft, es schneller zu lernen und dauerhaft zu behalten."

In der internen Datenbank der Krankenversicherung Viactiv findet sich alles, was Michael Mehlkopf für seinen Job als Leiter des Kundenservice braucht. Bis auf die persönlichen Informationen seiner Geschäftspartner. "Als guter Netzwerker will ich mir auch Infos zu Hobbies, Urlauben oder Familienmitgliedern merken, um eine stärkere Bindung zu meinem Gegenüber aufzubauen und an vergangene Gespräche schnell wieder anzuknüpfen." Geburtstage? Gesichter? Namen? Als Erfolgsreiter kein Problem mehr! Das System hilft ihm, sich viele Details zu merken und wie auf Knopfdruck wieder abzurufen.

Auch für seine Mitarbeiter sind die Workshops eine Bereicherung. "Eine echte Teambuildingmaßnahme, denn alle verbringen mit viel Spaß einen Tag zusammen und lernen ganz nebenbei." Besonders für die Auszubildenden ergibt sich ein echter Mehrwert, denn das Wissen rund um das Thema Krankenversicherung ist sehr komplex. "Unsere jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können nun deutlich schneller gesetzliche Vorgaben und Bearbeitungsabläufe lernen. Das hilft ihnen für die Prüfung und natürlich auch uns als Unternehmen, denn das Wissen bleibt sicher gespeichert."

 

Leon Schönleben, angehender Heilpraktiker

"Dass Lernen lustig sein kann, ist für mich eine völlig neue Erfahrung."

Die Ausbildung zum Heilpraktiker hat es durchaus in sich. Da ist es sehr hilfreich, auf eine Methode zurückzugreifen, mit der sich der 23-Jährige die Knochen im menschlichen Fuß merken kann. "Als Kind habe ich immer gern Eselsbrücken benutzt, um mir Dinge merken zu können. Deshalb hat mich das Konzept vom Erfolgsreiter sofort überzeugt." Besonders beeindruckt hat ihn die Tatsache, dass er die Zahl Pi mit über 20 Nachkommastellen ohne groß darüber nachzudenken aufsagen konnte. Im Alltag legt sich Leon Schönleben jetzt Einkaufslisten automatisch im Kopf an.

"Das System ist ungewöhnlich, aber nie langweilig. Dass Lernen lustig sein kann, ist für mich eine völlig neue Erfahrung." Mit nur 10 Minuten Einsatz lernt der angehende Heilpraktiker jetzt Themenblöcke. "Ich benutze den Erfolgsreiter, um mich auf die Prüfung vorzubereiten. Was ich einmal auswendig gelernt habe, vergesse ich jetzt nicht mehr so schnell wie früher."

Lucienne Föst, Studierende "BWL und Immobilienwirtschaft"

"Das Lernen fiel mir nie schwer. Mit dem Erfolgsreiter geht es vor allem im Studium noch leichter."

Das Lernen fiel der 21-Jährigen nie besonders schwer. Vom Erfolgsreiter hatte die Studierende schon gehört, denn neuen Lernmethoden steht sie grundsätzlich offen gegenüber. "Ich bin mit der Erwartung in das Seminar gegangen, dass ich zukünftig noch leichter lernen kann." Ihr Studium "BWL und Immobilienwirtschaft" ist eine Mischung aus dem Anwenden von Formeln und dem Auswendiglernen von Fakten. Letzteres war in einer der Klausuren entscheidend und das gerade gelernte System vom Erfolgsreiter passte perfekt. "Ich musste Marketingbegriffe abrufen können", erinnert sich Lucienne Föst, "das hat mit dem Prinzip des Gedächtnispalastes wunderbar funktioniert."

Auch für ihr Privatleben hat sie Erkenntnisse mitgenommen: So braucht sie keine Einkaufslisten mehr zu schreiben. Das funktionierte so gut, dass sie ihrer Mutter davon erzählt hat. "Wenn wir zusammen einkaufen gehen, erstellen wir für große Einkäufe eine gemeinsame Liste im Kopf. Das ist sehr witzig und wir vergessen nie etwas."

Copyright 2021 - Dipl.-Ing. Stephan Reiter. Alle Rechte vorbehalten. Konzeption: www.haschundhasch.com